in

Die verrücktesten Fußballer-Frisuren

Richarlison

1.4 19
Imago / instagram@richarlison

Everton-Star Richarlison wandelt auf den Spuren seines Idols, zumindest frisurentechnisch. Der Brasilianer hat sich denselben legendären Schnitt verpassen lassen, den Ronaldo während der WM 2002 in Japan und Südkorea berühmt gemacht hat. „Ronaldo ist jemand, der mich seit meiner Kindheit inspiriert hat“, sagte Richarlison bei „TV Globo“ über seine Verehrung für „El Fenomeno“, „der Moment, der mich wirklich geprägt hat, war das zweite Tor im Finale 2002“. Damals war Richarlison gerade einmal fünf Jahre alt. Obwohl Richarlison eigentlich Außenbahnspieler ist, durfte der 22-Jährige beim bislang letzten Länderspiel Brasiliens gegen Südkorea (3:0) erstmals im Sturmzentrum spielen – wie einst auch Idol Ronaldo.

Junger Fan verstorben: Kylian Mbappé trauert um

Junger Fan verstorben: Kylian Mbappé trauert um „kleinen Engel“ Lucas

Vorzeitiges Formel-1-Ende für RTL-Kultreporter Kai Ebel

Vorzeitiges Formel-1-Ende für RTL-Kultreporter Kai Ebel