in

Manuel Lettenbichler dominiert im Hochgebirge bei Red Bull Romaniacs 2022

Nach dem Fiasko gestern startete Lettenbichler heute mit ordentlich Wut im Bauch ins Rennen. Der KTM-Fahre hatte gestern ein Kupplungsproblem und wurde von außen unterstützt und erhielt daher eine zweistündige Zeitstrafe, die ihn vom siebten auf den 17. Gesamtrang zurückwarf. Doch anstatt den Kopf in den Sand zu stecken, fuhr er an fast allen Checkpoints die Bestzeit. Nach einer Fahrzeit von etwas mehr als 6 Stunden erreichte er als klarer Sieger das Ziel. Mit dieser Leistung konnte er einiges an Boden gutmachen und liegt in der Gesamtwertung schon wieder auf dem zehnten Rang.

Kounde wechselt zum FC Barcelona0:45

Kounde wechselt zum FC Barcelona

Ohne Geschwister: Wird DAS der erste große Einzelauftritt für Prinzessin Charlotte?1:23

Ohne Geschwister: Wird DAS der erste große Einzelauftritt für Prinzessin Charlotte?