in

Snowboarder beenden die Wettkampfsaison mit spektakulären Tricks bei den Austrian & German Masters

Vom 19. bis 22. April war der Snowpark Kitzsteinhorn in Zell am See-Kaprun (AUT) Schauplatz der Austrian & German Masters, die nach zwei Jahren Pause wieder stattfinden konnten. In der Halfpipe und im Slopestyle-Kurs wurde tief in die Trickkiste gegriffen, ging es doch um prestigeträchtige Titel in drei Alterskategorien und in der Halfpipe als letzten Europa-Cup der Saison 2021/22 auch um wertvolle FIS Punkte. Den Sieg in der Halfpipe holte sich Christoph Lechner aus Deutschland mit seinem besten Run, bestehend aus Backside 900 Mute, Frontside 1080 Indy, Haakon Flip und Frontside 900 Indy. Er darf sich auch über den deutschen Meistertitel freuen. Der 15-jährige Jonas Hasler, Halfpipe-Bronzemedaillen-Gewinner bei den FIS Junior World Championships 2022, zeigte erneut auf mit einem zweiten Platz in der Halfpipe und dem Sieg im Slopestyle-Wettbewerb. Er überzeugte mit einem technisch anspruchsvollen Repertoire an Tricks, u.a. einem Frontside 12 Tail in der Pipe und einem Backside Double 1080 Mute im Slopestyle. Er stand bei allen drei Europa-Cup Bewerben in dieser Saison auf dem Podium und gewinnt damit auch die Europa Cup Wertung 2021/22. Bei den Frauen setzte sich Isabelle Lötscher aus der Schweiz in beiden Bewerben souverän durch. Kona Ettel ist als Zweite in der Halfpipe neue Deutsche Meisterin, während Hanna Karrer über einen zweifachen Triumph jubelt und den österreichischen Meistertitel 2022 sowohl in der Halfpipe als auch im Slopestyle mit nach Hause nimmt.

Michael Ballack bei 1:05

Michael Ballack bei „Höhle der Löwen“: Sein Sohn brachte ihn auf die Idee für Lucky Plant

Felix Neureuther im Baby-Glück: Familie jetzt zu fünft0:41

Felix Neureuther im Baby-Glück: Familie jetzt zu fünft